Neckar-Odenwald

Drohende Altersarmut Gewerkschaft NGG warnt vor Trend bei der Grundsicherung im Alter / Immer mehr Rentner im Landkreis und im Land betroffen

„Zahlen nur die Spitze des Eisbergs“

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Wenn die Rente nicht reicht: Immer mehr Menschen im Neckar-Odenwald-Kreis sind neben ihren Altersbezügen auf staatliche Stütze angewiesen. Die Zahl der Empfänger von „Alters-Hartz-IV“ stieg innerhalb von zehn Jahren um 23 Prozent. Gab es im Landkreis 2008 noch 1395 Bezieher von Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsminderung, so waren es im vergangenen Jahr bereits 1716, so die Gewerkschaft

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema