Neckar-Odenwald

Bei Mechler Reisen

Volle Punktzahl für die Schulbusse

Archivartikel

Mudau.Auch im Pandemiejahr 2020 ließ die Firma Mechler Reisen aus Mudau ihre drei im Schülerverkehr eingesetzten Busse zum Schuljahresstart überprüfen. Im Rahmen der Aktion „Sicher zur Schule - mit dem Bus!“ von Dekra, TÜV Süd und WBO wurden die Fahrzeuge der Firma Mechler aus Mudau, die alle jünger als drei Jahre sind, von den Prüfingenieuren untersucht und mit hervorragend bewertet. Alle Fahrzeuge sind in einem technisch einwandfreien Zustand. Der umfangreiche Prüfkatalog umfasste neben Bremsanlage, Fahrwerk, Sichtverhältnissen und Beleuchtung auch die Einstiege (Reversiereinrichtung an den Türen), die Sitze und die Notausstiege. Ebenso wird speziell die Eignung der Fahrzeuge für den Schülerverkehr begutachtet, etwa geeignete Halteeinrichtungen für Kinder oder gut erreichbare Haltewunschtasten.

Nachträgliche Einbauten

Die Besonderheit des Pandemiejahres 2020 besteht in der oftmals nachgerüsteten Trennschutzscheibe, die das Fahrpersonal vor der Corona-Infektion schützt. Nachträgliche Einbauten in Fahrzeuge sind streng reguliert und keineswegs trivial. Der Schulbus-Check 2020 ist somit eine gute Gelegenheit, mit den Sachverständigen von der Dekra die Thematik zu erörtern und Lösungen zu finden.

Linienbusse sind die sichersten Straßenverkehrsmittel, um in die Schule zu gelangen. Der Bus ist das meistgenutzte Verkehrsmittel im ÖPNV im Land. Damit dies so bleibt, hat Mechler Reisen zusammen mit der Dekra an der landesweiten Aktion Schulbus-Check teilgenommen - und ein wichtiges Zeichen in Sachen sicherer Schulweg gesetzt.

„Kaum ein Fahrgast weiß, wie engmaschig das technische Sicherheitsnetz in Deutschland bei Nutzfahrzeugen geknüpft ist“, sagt André Mechler, Geschäftsführer von Mechler-Reisen. „Mit dem Schulbus-Check setzten wir noch einen Baustein obendrauf, das ist uns enorm wichtig.“ Der freiwillige und zusätzliche Schulbus-Check fand in diesem Jahr zum zehnten Mal statt.

Im Nachgang an die Überprüfungen wurden André Mechler die drei jeweils mit voller Punktzahl versehenen Prüfungsurkunden sowie Fahrzeugaufkleber „Schulbus-Check 2020“ überreicht.

Zum Thema