Neckar-Odenwald

Jahreshauptversammlung des Fördervereins Unterstützung des Hauptvereins ist Anliegen / Wahlen durchgeführt

Viele neue Ideen entwickelt

Archivartikel

Scheidental.Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung des VfR Scheidental fand am vergangenen Freitag auch die seines Fördervereins im Gasthaus „Zur Linde“ statt. In ihrer Funktion als erste Vorsitzende begrüßte Tina Galm neben Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Klaus Schork auch Frank Brenneis als ersten Vorsitzenden des Hauptvereins sowie eine stattliche Anzahl an Mitgliedern und sie eröffnete mit ihrem Rechenschaftsbericht zum Vereinsjahr 2019.

„Irish-Folk-Night“ abgesetzt

In mehreren Sitzungen habe man beraten, in welcher Weise der Hauptverein VfR Scheidental unterstützt werden könne. Dabei wurden viele neue Ideen entwickelt, die aber im Jahr 2019 noch nicht in Form einer erfolgversprechenden Veranstaltung umgesetzt wurden. Die jahrelang erfolgreich durchgeführte „Irish-Folk-Night“ habe man aufgrund des rückläufigen Zuspruchs im vergangenen Jahr nicht veranstaltet.

Der Kassenbericht wurde von Elena Schork vorgetragen. Die Kassenprüfer Hubert Hofmann und Gerhard Scheuermann bescheinigten ihr eine sehr saubere und übersichtliche Führung der Kassengeschäfte. Nachdem zu den Berichten keine Wortmeldungen vorlagen, beantragte Gerhard Scheuermann die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig erteilt wurde.

Einstimmig wiedergewählt

Die im Anschluss durchgeführten Wahlen brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: erste Vorsitzende Tina Galm, zweiter Vorsitzender Roland Brenneis, Schriftführerin Vanessa Peregovich, Kassiererin Elena Schork. Als Kassenprüfer wurden Hubert Hofmann und Gerhard Scheuermann gewählt.

Für die wiedergewählte Vorsitzende war es anschließend eine Freude, die drei Funktionäre Roland Brenneis, Hubert Hofmann und Gerhard Scheuermann für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Förderverein des VfR Scheidental zu ehren. Als Zeichen des Dankes wurde den Geehrten eine Urkunde und ein Präsent überreicht.

Dem Grußwort des Ortsvorstehers konnte man vor allem das Lob über die Wiederbesetzung aller ehrenamtlichen Funktionen in Haupt- und Förderverein des VfR Scheidental entnehmen. Sein besonderer Dank ging an die drei Ausgezeichneten für das langjährige ehrenamtliche Engagement. Mit Schlussworten durch die Vorsitzende Tina Galm endete die zügig verlaufene Versammlung. L.M.

Zum Thema