Neckar-Odenwald

Forst vor großen Aufgaben Sturmholz belastet den Markt / Auffallend viele „Dürrständer“ im Wald / Lebensraum für viele Arten

Totholz bleibt absichtlich im Wald liegen

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Nach den zwei vergangenen Trockensommern startete das Jahr 2020 mit dem kräftigen Sturmtief „Sabine“, dem mehrere kleine Stürme folgten. Deshalb liegen in den baden-württembergischen Wäldern tausende Festmeter Sturmholz, die aufgearbeitet und möglichst rasch verkauft werden müssen, berichtet Udo Banspach von Forst Baden-Württemberg, Forstbezirk Odenwald.

Idealer ...


Sie sehen 18% der insgesamt 2148 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema