Neckar-Odenwald

Tour des Schadstoffmobils

Schutzmaßnahmen sind einzuhalten

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Das Schadstoffmobil wird 2020 an insgesamt acht Terminen im Landkreis auf Tour gehen. Was früher innerhalb einer Woche im Jahr abgeholt wurde, wird jetzt über das Jahr verteilt, so dass den Haushalten mehrere Gelegenheiten zur ortsnahen Entsorgung zur Verfügung stehen. Sämtliche Sammelplätze und -zeiten können von allen Haushalten im Landkreis genutzt werden. Alle Termine für das Jahr 2020 sind im grünen Entsorgungskalender von AWN und KWiN auf Seite 4 zu finden. Die schadstoffhaltigen Abfälle werden nur dann angenommen, wenn bei Anlieferung folgende Schutzmaßnahmen vor Ansteckung mit dem Corona-Virus eingehalten werden:

Eine Maske, welche Mund und Nase bedeckt, ist zu tragen. Damit ist kein medizinischer Mundschutz gemeint. Es geht um eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung. Notfalls tut es auch ein Schal.

Die üblichen Sicherheitsabstände von mindestens 1,5 Meter zu anderen Personen sind einzuhalten.

Die abzugebenden schadstoffhaltigen Abfälle sind auf einem Annahmetisch abzustellen, danach ist zurückzutreten, bis wieder ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter zum Annahmetisch erreicht wird. Erst dann werden die Abfälle durch das Annahmepersonal geprüft und angenommen.

Sollte Klärungsbedarf mit dem Annahmepersonal über die abgegebenen Abfälle bestehen, ist bei einem Klärungsgespräch der Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Meter weiterhin einzuhalten.

Am Donnerstag, 25. Juni, findet die Sammlung an folgenden Orten und Zeiten statt: Mudau: Parkplatz gegenüber Odenwaldhalle, Amorbacher Straße/Donebacher Straße, 8 bis 9 Uhr; Limbach: Parkplatz Schule, 12 bis 13.45 Uhr; Elztal-Dallau: Parkplatz an der Elzberghalle, 14.45 bis 16.30 Uhr.

Zum Thema