Neckar-Odenwald

„Hordemer Wölf“ FG-TV ging am Samstag zur besten Sendezeit erneut online – und präsentierte das neue „Ritterpaar“

Ralf Schmollinger ist „Ritter Wolf“, Sandra Erhard seine „Margarethe“

Am Samstag wurde das Geheimnis gelüftet – und das neue „Ritterpaar“ der „Hordemer Wölf“ im FG-TV vorgestellt: Die Wahl fiel in diesem Jahr auf Sandra Erhard und Ralf Schmollinger.

Hardheim. „Wir haben mit unserem neuen Ritterpaar wieder eine erstklassige Wahl getroffen“, hatte der Präsident der FG „Hordemer Wölf“, Daniel Weber, pünktlich zum Fastnachtsbeginn am „Elften im Elften“ versprochen. Aber auch gleich darauf hingewiesen, dass es – bis Samstag – streng geheim bleibt, um wen es sich dabei handelt.

Vier Rätsel-Tipps in den FN

Wie in den vergangenen Jahren, so gab es auch 2020 – beginnend an diesem Mittwoch – wieder einen Hinweis pro Tag, der die Hardheimer auf die richtige Fährte führen soll.

Die Fränkischen Nachrichten beteiligten sich am närrischen „Ritterpaar“-Rätsel – und veröffentlichten insgesamt vier Hinweise auf der Hardheimer Lokalseite.

Tipp 1: Das Ritterpaar hat keine Kinder.

Tipp 2: Das Ritterpaar ist nicht verheiratet.

Tipp 3: Beide haben mindestens einen Bruder.

Tipp 4: Das ehemalige Gardemädchen hat ihn zu den „Wölfen“ gebracht.

Für Spannung und munteres Rätselraten war also gesorgt – und: Es wurde fleißig spekuliert. Die Gerüchteküche brodelte, bis das neue Ritterpaar dann tatsächlich präsentiert wurde.

Am Samstag um 20.15 Uhr und somit zur besten Sendezeit war es so weit: FG-TV ging wie angekündigt online und zeigte, was man – wenn Corona nicht wäre – in einem großen Spektakel auf dem Schlossplatz in Hardheim erleben würde: Die Vorstellung des neuen „Ritterpaars“ – und die Übergabe der „Insignien der Macht“.

Seit 1992 ein Paar

Den „Ritter Wolf“ verkörpert in dieser Kampagne Ralf Schmollinger (geboren 1966 in Walldürn). In die Rolle seiner „Margarethe“ schlüpft die aus Hardheim stammende Sandra Erhard (51). Die beiden sind seit September 1992 ein Paar. Und der FG „Hordemer Wölf“ schon seit vielen Jahren verbunden.

Ralf Schmollinger war bereits im Jungelferrat, Zeremonienmeister und Elferrat. Und er nimmt seit vielen Jahren als „Wolf im Fell“ an den Umzügen teil. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied der „Erftalhüpfer“. Sandra Erhard hat in der „Wolfsgarde“ getanzt, beteiligt sich wie ihr Ralf seit vielen Jahren als „Wolf im Fell“ an den Umzügen und gehört sowohl zu den „Goldstücken“ als auch zu den „Erftalhüpfern“.

Zum Thema