Neckar-Odenwald

Naturpark

Pate für eine Blumenwiese

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Seit 2018 wirkt das landesweite Projekt „Blühender Naturpark“ aktiv dem Verlust der Artenvielfalt entgegen. In diesem Jahr konnten bereits über 110 Wildblumenwiesen aus den letzten zwei Jahren bestaunt werden. Hierbei unterstützen auch die bereits geschlossenen Blumenwiesenpatenschaften. In diesem Jahr können sich auch wieder Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen am Projekt beteiligen, die keine eigene Fläche für eine Wildblumenwiese haben. Sie können ganz einfach Blumenwiesenpate werden.

Naturpark zum Blühen bringen

Aber was bedeutet eine Blumenwiesenpatenschaft? „Als Blumenwiesenpate kann man das Projekt finanziell unterstützen und so den Naturpark zum Blühen bringen“, erklärt Michaela Kahl, Projektleiterin im Naturpark Neckartal-Odenwald. Die Einnahmen fließen zu 100 Prozent in das Projekt „Blühender Naturpark“ und unterstützen dabei, weitere Wildblumenwiesen im gesamten Naturpark-Gebiet einzusäen.

Biodiversität steigern

Damit wird aktiv geholfen, die Biodiversität in der Naturpark-Region zu steigern und den Insekten ein vielfältiges Blühangebot zu bieten. Als Dankeschön bekommt jeder Pate eine Urkunde und ein Präsent aus dem Naturpark Neckartal-Odenwald.

Zum Thema