Neckar-Odenwald

Corona-Pandemie

„inputt“ hat die Pause beendet

Neckar-Odenwald-Kreis.Die Zwangspause war lang. Sehr lang. Doch inzwischen können die Freunde des „Abenteuergolf“ im „inputt“ wieder die Schläger schwingen und ihre Präzision unter Beweis stellen. Die Anlage auf dem Areal des einstigen Landesgartenschaugeländes hatte nur eine Woche nach der Saisoneröffnung Mitte März Corona-bedingt schließen müssen. Umso glücklicher ist das inklusive Team um Betriebsleiterin Nicole Birner-Hammer darüber, nun wieder Gäste begrüßen zu dürfen.

Die Abenteuer-Golfanlage ist ein Arbeitsbereich des Inklusionsbetriebs ISO, bei dem Menschen geholfen wird, die es auf dem Arbeitsmarkt nicht immer leicht hatten. Hier wurden und werden Arbeitsplätze für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Behinderungen geschaffen. Seit April hat bei der ISO Dr. Claudia Zonta die Geschäftsführung übernommen. Auch sie freut sich, dass im „inputt“ die Saison fortgesetzt werden konnte. „Die Ungewissheit, wann wir wieder öffnen können, war für das Team eine große Belastung.“

Nun können sich Gäste wieder mittwochs bis samstags ab 13 Uhr, sonntags ab 11 Uhr auf der Anlage tummeln. Die letzte Schlägerausgabe ist jeweils um 18 Uhr. In den Sommerferien hat das „inputt“ dann täglich ab 11 Uhr geöffnet. „Die Großzügigkeit unserer schönen Anlage ist ein Plus in Corona-Zeiten“, sagt Birner-Hammer. Abstand halten sei kein Problem.

Zum Thema