Neckar-Odenwald

Straßenerneuerungen B 292 wird ab 3. November beim Knotenpunkt L 515 gesperrt

Fahrbahnen werden in Stand gesetzt

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Vor allem Verkehrsbelastungen, Verschleiß und Witterungseinflüsse sind die Ursachen für viele Schadstellen im öffentlichen Straßennetz. Der Fachdienst Straßen des Landratsamtes führt daher auch in diesem Jahr bauliche Maßnahmen kleineren Umfangs zur Substanzerhaltung von Bundes- und Landesstraßen durch.

Ab kommenden Montag, 2. November werden unter anderem folgende Streckenabschnitte saniert: L 532 in der Ortsdurchfahrt Aglasterhausen im Bereich der Hauptstraße, L 587 von Allfeld in Richtung Sulzbach, B 27 in der Ortsdurchfahrt Dallau vor der Einmündung Auerbacher Weg und B 47 in der Ortsdurchfahrt Rippberg im Bereich der Amorbacher Straße. Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung vorgenommen und sind voraussichtlich bis Freitag, 6. November beendet.

Zufahrt RIO wird erneuert

Zudem wird am Dienstag, 3. November die B 292 im Bereich Osterburken beim Knotenpunkt L 515 an der Zufahrt RIO erneuert. Aufgrund der Lage der Schadstelle im Einmündungsbereich ist eine Zufahrt von der L 515 in die B 292 während der Bauarbeiten nicht mehr möglich und muss für den Ausführungszeitraum gesperrt werden. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Die restlichen Arbeiten auf der B 292 werden unter halbseitiger Sperrung vorgenommen.

Bei den betroffenen Streckenabschnitten werden zunächst die schadhaften Bereiche der Asphaltbefestigung in der erforderlichen Dicke abgefräst und gesäubert. Abschließend wird Asphaltmischgut eingebaut und verdichtet. Da die heiß eingebauten Fahrbahnbeläge eine Auskühlzeit benötigen, ist es zwingend erforderlich, diese zunächst nicht zu befahren.

Zum Thema