Neckar-Odenwald

Im Neckar-Odenwald-Kreis Insgesamt zehn Infizierte

Drei weitere Corona-Fälle

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises erhielt laut Pressesprecher Jan Egenberger am Samstagabend und Sonntagvormittag die Bestätigung von drei weiteren Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus im Kreis.

Bei den betroffenen Patienten handelt es sich um eine 61-jährige Frau, die aus Südtirol zurückgekehrt war. Ebenfalls hat sich eine 50-jährige Frau angesteckt, die unmittelbaren Kontakt zu einem bereits identifizierten und isolierten Fall hatte. Schließlich wurde eine Coronainfektion bei einer 52-jährigen Frau festgestellt, die in einem mittlerweile zum Risikogebiet erklärten Teil Österreichs gewesen war. Derzeit ist bei den Betroffenen die Behandlung in einer Klinik nicht notwendig. Alle wurden auf Anordnung des Gesundheitsamtes zu Hause isoliert. Die Ermittlung der Kontaktpersonen läuft, so Egenberger. Diese würden jeweils einzeln informiert und müssten ebenfalls zu Hause bleiben. Insgesamt gibt es nun zehn bestätigte Fälle im Kreis.

33 Fälle im Nachbarkreis

Im benachbarten Main-Tauber-Kreis ist die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen am Wochenende um einen weiteren Fall auf insgesamt 33 gestiegen. Die betroffene Person wurde häuslich isoliert.

Für allgemeine Informationen zum Coronavirus steht das eigens eingerichtete Bürgertelefon des Landratsamtes täglich zwischen 8 und 16 Uhr unter der Telefonnummer 06261/843333 zur Verfügung. Informationen gibt es auch auf der Webseite des Robert Koch-Instituts unter www.rki.de und des Landratsamtes unter www.neckar-odenwald-kreis.de.

Info: Alle Berichte und einen Liveticker zum Thema Coronavirus finden Sie in einem Dossier im Internet (www.fnweb.de).

Zum Thema