Neckar-Odenwald

Goldschmitt techmobil AG Entwicklungsphase für hydropneumatisches Fahrwerk abgeschlossen / Test auf dem Hockenheimring

Bestätigung einer hohen Innovationskraft

Archivartikel

Walldürn/Hockenheim.Mit solch einem Gefährt war Rennfahrer Markus Winkelhock noch nie zu vor auf dem Hockenheimring unterwegs gewesen: Wenige Tage nach dem Gewinn der FIA-GT1-Weltmeisterschaft testete der Champion auf der nordbadischen Rennstrecke ein stattliches Dethleffs-Reisemobil, das mit dem neuartigen hydropneumatischen (HP-) Fahrwerk von Goldschmitt ausgestattet war. Nach mehreren rasanten Runden zeigte

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2350 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema