Neckar-Odenwald

Nominierungsversammlung der Grünen Amelie Pfeiffer und Arno Meuter einstimmig gewählt

Amelie Pfeiffer als Kandidatin nominiert

Archivartikel

Heidersbach.„Wir brauchen grüne Abgeordnete vor allem auch aus dem ländlichen Raum“, ist das Motto von Amelie Pfeiffer, die für den Grünen-Kreisverband des Neckar-Odenwald-Kreises als Kandidatin für die im kommenden Frühjahr anstehenden Landtagswahlen antritt.

„Team mit Kompetenz“

Die studierte Agrarbiologin aus Bödigheim bekam im Verlauf der Nominierungsversammlung im „Hällele“ in Heidersbach das einstimmige Votum der Mitglieder, die Interessen der Partei in Stuttgart zu vertreten.

Ihr Ersatzbewerber ist der 24-jährige Arno Meuter aus Aglasterhausen, der ebenfalls einstimmig nominiert wurde. „Zusammen bildet ihr ein starkes Team mit Kompetenz in allen Generationen“ freute sich Vorstandssprecher Andreas Klaffke, der die Versammlung leitete.

„Mit meiner vielfältigen Lebenserfahrung in den Bereichen Ökologie, Landwirtschaft und Umweltmanagement möchte ich mich für grüne Positionen zum Thema Agrarwende, Klimawandel, Müllvermeidung und Recycling sowie dem Erhalt der Artenvielfalt einsetzen“, positionierte sich die 56-jährige Amelie Pfeiffer, die seit über 30 Jahren ehrenamtlich engagiert ist und sich seit 2009 kommunalpolitisch einbringt. Seit 2017 ist sie Mitglied des Kreistages.

Sie trete an, weil der Kreisverband seit der Kommunalwahl im letzten Jahr viele neue Mitglieder gewinnen konnte und sich viele, vor allem auch junge Leute, gemeinsam für unsere Zukunft einsetzen. Den Schwung dieses Miteinanders, bei dem sich jede und jeder mit seinen ganz eigenen Talenten, Kenntnissen und Fähigkeiten einbringt, wolle sie mitnehmen in den Wahlkampf.

Der als Zweitkandidat nominierte Arno Meuter ist Informatikstudent und ebenfalls ehrenamtlich und kommunalpolitisch aktiv. Er engagiert sich in Aglasterhausen in der kirchlichen Jugend- und Gremienarbeit und im Gemeinderat. „Ich stelle mich zur Wahl, um unsere Kandidatin mit meinem offenen Ohr für die Jugend, mit Liebe zur Umwelt und mit Glaube an eine soziale Digitalisierung zu unterstützen“, sagte er bei seiner Vorstellung und sprach dabei manchem Delegierten aus dem Herzen.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Ergänzungswahlen für den Kreisvorstand durchgeführt. Hierbei wurden Franziska Wachter (Seckach), Timo Riedinger (Mosbach) und Cem Eligül (Haßmersheim) jeweils einstimmig als Beisitzer gewählt. von

Zum Thema