Mudau

Schützenverein Mudau Vereinsmeister und Sieger des Pokalschießens geehrt

Premiere beim Schießbetrieb

Mudau.„In fast allen Altersklassen erbringen die Mannschaften des Schützenverein Mudau sehr gute sportliche Leistungen. Überdies bringen sich die Vereinsmitglieder auch außersportlich ins Gemeindeleben überdurchschnittlich ein“. So der Tenor in den Grußworten von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Ortsvorsteher Walter Thier im Rahmen der traditionellen Königsfeier im Gasthaus „Goldene Olive“.

Umstellung sorgte für Spannung

Erfreut über den guten Zusammenhalt im Verein und über die Anwesenheit des Bürgermeisters, Ortsvorstehers sowie der Ehrenmitglieder Helmut Scheuermann und Willi Stromer zeigte sich auch Oberschützenmeister Christian Meixner. Er wünschte für das anstehende Schützenjahr „Gut Schuss“ und sportlichen Erfolg. Das Königsschießen habe man erstmals auf den nun komplett auf elektronischen Schießbetrieb umgestellten Schießanlagen durchgeführt, was für mehr Spannung bei den Auswertungen sorgte. Lediglich im Wettbewerb der Vereinsmeisterschaften wünschte sich der Oberschützenmeister künftig mehr Teilnahmen.

Ein besonderes Dankeschön galt Karlheinz Gräber für die mit einem Gemeindemotiv kunstvoll gestaltete Ehrenscheibe, Simone Bärhausen für ihre Mithilfe sowie Gaby und Wolfgang Dambach für das Organisieren des Preisschießens. Vor dem geselligen Beisammensein gab Christian Meixner noch bekannt, dass die Kreismeisterschaften am 7. Februar für die Auflagenschützen und am 13. Februar für die Aktiven beginnen. Die Jahreshauptversammlung sei auf den 28. März terminiert. Schießleiter Wolfgang Dambach erinnerte an die Tradition des Königsschießens, in deren Mittelpunkt die Proklamation des neuen Schützenkönigs und seiner beiden Ritter steht. In Mudau nehme man das auch zum Anlass, gleichzeitig ein Preisschießen, Schießen auf die Ehrenscheibe und die Austragung der Vereinsmeisterschaften durchzuführen. Mit Spannung erwartet, verkündete der Schießleiter die Ergebnisse in den einzelnen Wettbewerben. Den Titel eines neuen Schützenkönigs errang Jan Heners, unterstützt durch Philipp Schulte als 1. und Stefan Straub als 2. Ritter. Als neuer Würdenträger beim Nachwuchs konnte Markus Bayer als Jungschützenkönig inthronisiert werden. Die von Karlheinz Gräber und Karlfried Dieterle gestaltete und von Vorjahresgewinner Steffen Hemberger gestiftete Ehrenscheibe ging an Simone Bärhausen.

Nach der Siegerehrung im Preisschießen mit den fünf treffsichersten Schützen Jan Heners, Willi Strohmer, Simone Bärhausen, Stefan Straub und Gerhard Mechler ehrte Wolfgang Dambach die neuen Titelträger im Vereinsschießen. Vereinsmeister wurden: Klasse 10 Schützenklasse Philipp Schulte, Klasse 42 Junioren II Markus Bayer, Klasse 70 Senioren I Stefan Straub, Klasse 72 Senioren II Wolfgang Dambach und Klasse 74 Senioren III Gerhard Mechler. Vereinsmeisterin bei den Damen in der Altersklasse wurde Simone Bärhausen. Den Titel Vereinsmeister im Wettbewerb Luftpistole errang in der Schützenklasse 10 Christian Meixner. L.M.