Mudau

Erntedank-Gottesdienst In Zusammenarbeit mit dem Musikverein Harmonie 1872

Nach Herzenslust im Pfarrgarten gesungen

Archivartikel

Mudau.Seit Monaten dürfen die Kirchgänger aus gegebenem Anlass während des Gottesdienstes nicht singen, und das fehlt den meisten. Nun kreierte Gemeindereferentin Alexandra Blaschek zusammen mit dem Musikverein Harmonie 1872 Mudau unter Führung von Ralph Müller einen Erntedank-Gottesdienst, bei dem jeder nach Herzenslust die Stimme erheben konnte.

Vorbereitungen getroffen

Das Wetter spielte mit und die Bestuhlung im idyllischen Pfarrgarten mit Blick auf den St. Pankratius-Kirchturm war so großzügig angeordnet, dass allen Corona-Vorschriften reichlich Genüge getan war. Vor allem waren alle Gäste bereits am Eingang zum Pfarrgarten von zwei freundlichen Musikerkollegen empfangen worden, konnten sich in die obligatorische Liste eintragen, mit Desinfektionsmittel versorgen und dann mit gutem Gefühl der geistigen Nahrung widmen. L.M.