Mudau

Bäckerei Münkel/Burkardt

Defibrillator installiert

Archivartikel

Schlossau.Seit einigen Jahren ist an der Turnhalle/Schule ein Defibrillator öffentlich zugänglich. Bei Veranstaltungen und für die Bürger im Unterdorf hat sich dieser Standort als gut erwiesen. Bei Zeitmessungen stellte sich jedoch heraus, dass es für die Anwohner in der Siedlung und in der Kailbacher Straße auch bei optimaler Verkehrslage zu lange dauert, bis das „Turnhallen-Gerät“ in diesem Gebiet eingesetzt werden kann.

Diese Lücke hat nun die Bäckerei Münkel/Burkardt geschlossen und neben dem Eingang des Lebensmittelgeschäfts öffentlich zugänglich einen Defibrillator installiert. „Der Zugang zu einem Defibrillator ist so wichtig wie das tägliche Brot“, betont Inhaber Herbert Münkel. Die Belange in Schloßau kennt der langjährige Ortsvorsteher wie kein Zweiter. Seinen Worten hat er deshalb nicht zum ersten Mal Taten folgen lassen. In der Vergangenheit unterstützte Münkel viele Projekte in Schloßau nicht nur finanziell, sondern auch mit Know-how. L.M.