Mudau

Bestätigung nach Untersuchungen Gerissene Schafe fielen tatsächlich einem Wolf zum Opfer

Auf den Namen „GW1832m“ getauft

Archivartikel

Mudau/Mosbach.Die am 17. September in Mudau im Neckar-Odenwald-Kreis gerissenen Schafe fielen einem Wolf zum Opfer. Das ergaben Untersuchungsergebnisse des Senckenberg-Instituts in Gelnhausen. Konkret bestätigte das Nationale Referenzzentrum für genetische Untersuchungen bei Luchs und Wolf am Mittwoch mit Genanalysen die Vermutung des Wildtierbeauftragten des Landratsamts, Tobias Kuhlmann. Die Proben waren

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3150 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00