Mudau

Golfclub Mudau Vereinsinterne Meisterschaften in den Kategorien Damen, Herren, Seniorinnen, Senioren und Jugend

55 Teilnehmer lieferten sich spannende Duelle

Die jeweils Vereinsbesten in den Kategorien Damen, Herren, Seniorinnen, Senioren und Jugend ermittelte der Golfclub Mudau bei den Clubmeisterschaften. Unter guten Wetter- und Platzbedingungen stritten kürzlich insgesamt 55 Teilnehmer um die jeweiligen Titel.

Während es im Kampf um die Clubmeistertitel jeweils klare Entscheidungen gab, wurden einige Platzierungen erst im Stechen ermittelt. So musste sowohl bei den Herren um Platz Zwei, als auch bei den Seniorinnen um Platz Drei im Sudden Death auf Bahn 18 gestochen werden und das zum Teil in mehrmaligen Durchgängen. Erik Diefenbach setzte sich schließlich gegen Michael Grimm durch und wurde Vize-Clubmeister bei den Herren. Petra Zeller war im Duell mit Ute Apiarius und Dagmar Mallek bei den Seniorinnen am Ende die Siegerin und wurde zur Drittplatzierten gekürt.

Die beste Runde der Clubmeisterschaften spielte Martin Pagel. Er legte damit den Grundstein für seinen Erfolg und wurde nach drei Runden verdienter Clubmeister bei den Herren. Den ersten Platz bei den Damen sicherte sich Smiljana Schieder. Clubmeisterin der Seniorinnen wurde Kornelia Noe, bei den Senioren sicherte sich Franz Wrede den Titel. Besonderes „Schmankerl“ der Clubmeisterschaften war auch in diesem Jahr wieder das Feiern im Anschluss an die letzte Runde. An Bahn 18 waren alle Teilnehmer und Zuschauer zum Umtrunk eingeladen und ließen dabei das Turnier Revue passieren und gratulierten den Siegern zu ihren Titeln.

Die Siegerehrung folgte im Clubhaus, bei der Präsident Peter Trumpfheller, Vizepräsident Oliver Lichti und Head Pro Sven Stier die drei Erstplatzierten in den fünf Kategorien ehrten und zu ihrer tollen Leistung beglückwünschten. Auch die jugendlichen Spieler erhielten ihre verdiente Anerkennung. Denn trotz ihres Alters und unter all den Blicken der Zuschauer, gerade an Grün 18, ließen sie sich nicht beirren und erzielten gute Ergebnisse. Friedrich Grenz gelang dies am besten und er sicherte sich den Clubmeistertitel der Jugend vor Leonie und Fabio Pagel.