Mosbach

Aral-Tankstelle 20-Jähriger vermutlich zu schnell unterwegs

Zapfsäule umgefahren

Archivartikel

Mosbach.Ein 20-Jähriger ist am Freitag gegen 22.15 Uhr auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Bundesstraße 27 mit seinem VW Golf frontal gegen einen Stützpfeiler und eine Zapfsäule gefahren. Die Polizei vermutet nicht angepasste Geschwindigkeit als Ursache für den Unfall. Die Zapfsäule wurde durch den Aufprall völlig zerstört, am Auto entstand Totalschaden in Höhe von rund 3000 Euro. Der Fahrer

...

Sie sehen 64% der insgesamt 623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00