Mosbach

DHBW Mosbach Informationen zu Studiengängen online / Mit Partnerunternehmen in Kontakt treten

Virtuelles Kennenlernen an zwei Tagen

Archivartikel

Mosbach.Für Studieninteressierte bieten die DHBW Mosbach und der Campus Bad Mergentheim einen virtuellen Tag des dualen Studiums an. An zwei Terminen präsentieren sich die Studiengänge und Partnerunternehmen. Die meisten Firmen bieten dabei noch freie Studienplätze für dieses Jahr an.

Direkt mit Lehrbeauftragten, Unternehmen oder potenziellen Kommilitonen ins Gespräch kommen – all dies soll trotz des Corona-Virus beim jährlichen Tag des dualen Studiums möglich sein, wenn auch in etwas anderer Form.

An zwei verschiedenen Tagen öffnet die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach ihre Türen – zumindest virtuell – und präsentiert sich und ihre Dualen Partner.

Inhalte des Studiums erklären

Am 24. Juni geht es an der DHBW Mosbach los mit dem „Virtuellen Tag des dualen Studiums: Unsere Studiengänge“. Hierbei handelt es sich um eine Online-Veranstaltung, bei der die Leiter der Studiengänge die Inhalte des jeweiligen Studiengangs erklären und erläutern, welche Voraussetzungen Studieninteressierte mitbringen sollten. Zudem beantworten sie Fragen rund um das duale Studium und erklären, wie die Theoriephase abläuft. Außerdem erfahren Interessierte, wie man Studienplätze findet und sich darauf bewirbt. Der Tag beginnt um 15 Uhr. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter www.mosbach.dhbw.de/virtuell.

Unternehmen präsentieren sich

Fortgesetzt wird der Virtuelle Tag des dualen Studiums am 8. Juli mit der Vorstellung der Partnerunternehmen. Ab 13 Uhr informiert die DHBW Mosbach in ihrem Forum zunächst allgemein über das duale Studium und den dualen Master, über mögliche Auslandsaufenthalte, wie die Wohnungssuche abläuft und vieles mehr. Daneben stehen die Studienberatung sowie einige Studierende für Fragen zur Verfügung. Die Unternehmen stellen den ganzen Nachmittag über in ihren virtuellen Räumen (weitere Infos auf der Webseite) in circa 30-minütigen Slots die Studienmöglichkeiten in ihrem Betrieb vor und informieren über freie Studienplätze und den Bewerbungsprozess. Hier haben Interessierte die Möglichkeit, mehr über die Praxisphasen bei einem Dualen Partner zu erfahren.

Zusätzlich kann man dort freie Studienplätze finden – auch noch für das Jahr 2020.