Mosbach

In der „Alten Mälzerei“ Saison für die klassischen Konzerte wird eröffnet / Musiker aus Bratislava im Odenwald

Radio-Sinfonieorchester am 7. November zu Gast

Archivartikel

Mosbach.Mit einem großen Sinfoniekonzert eröffnen die „Mosbacher Klassischen Konzerte“ die Saison 2019/2020: Am Donnerstag, 7. November, um 20 Uhr gastiert in der „Alten Mälzerei“ das Radio-Sinfonieorchester Bratislava. Das bedeutendste Orchester der Slowakei, durch Rundfunk- und CD-Aufnahmen sowie durch Konzertreisen in ganz Europa und dem Fernen Osten bekannt, wird ein klassisch-romantisches Programm darbieten: Neben Beethovens „Coriolan“-Ouvertüre und dem Violinkonzert von Antonin Dvorák gibt es von Pjotr Tschaikowsky die 6. Sinfonie, seine „Pathétique“. Geleitet wird das Orchester von dem isländischen Dirigenten Gudni A. Emilsson, den Solo-Part von Dvoráks Violinkonzert spielt der griechisch-japanische Geiger Noé Inui. Karten gibt es bei der Tourist Information am Marktplatz Mosbach, bei Reservix sowie an der Abendkasse. Von 19.15 bis 19.30 Uhr findet im Kleinen Saal der Mälzerei eine Konzerteinführung statt.