Mosbach

Vodafone

LTE in Billigheim verfügbar

Billigheim.Mit der Inbetriebnahme einer LTE-Station in Billigheim versorgt Vodafone in seinem Mobilfunknetz weitere 5000 Einwohner im Neckar-Odenwald-Kreis mit der mobilen Breitbandtechnologie LTE. Das geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens vom Donnerstag hervor. Nach Angaben von Vodafone liefern nun in den besiedelten Gebieten des Landkreises 50 Mobilfunkstandorte eine Versorgung von nahezu 100 Prozent der Bevölkerung. Zudem seien mehr als 88 Prozent der Haushalte mit mobilem Breitband versorgt. Um den Landkreis in die digitale Zukunft zu führen, habe Vodafone an nahezu allen LTE-Stationen die Technologie „LTE 800“ aktiviert und damit ein Maschinennetz („Narrowband IoT“) für smarte Städte und Industriehallen geschaffen. Weiße Flecken bei der LTE-Versorgung gibt es jedoch noch beim Mobilfunkempfang innerhalb von Gebäuden. Deshalb plant Vodafone für 2020 im Neckar-Odenwald-Kreis drei weitere LTE-Bauvorhaben. Dabei will das Unternehmen neue Mobilfunk-Stationen bauen, LTE-Technik an bestehenden Mobilfunk-Standorten installieren und zusätzliche Antennen an vorhandenen LTE-Standorten anbringen. Die geplanten Baumaßnahmen sollen dazu dienen, LTE-Funklöcher zu schließen und beim mobilen Datennetz eine möglichst flächendeckende Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.