Mosbach

In der Alten Mälzerei Tony Hadley tritt am Samstag, 2. November, in Mosbach auf

Elf neue Songs und Klassiker im Gepäck

Archivartikel

Mosbach.Mit seiner einzigartigen Stimme, seiner Leidenschaft und seinen gefühlvollen, raffinierten Songs sorgt der Brite Tony Hadley auch 30 Jahre nach der großen Spandau-Ballet-Ära in seinen Shows für große Momente. Auf seiner „Talking To The Moon“-Tour kommt er am Samstag, 2. November, um 20 Uhr zusammen mit seiner Band auch nach Mosbach in die Alte Mälzerei.

Hymnen der 1980er Jahre

Die Songs von „Spandau Ballet“ gelten als Hymnen der 80er Jahre, die eine ganze Generation nachhaltig geprägt haben. Hits wie „Gold“ oder „Through the Barricades“ stellen bis heute den Soundtrack dieser Zeit dar. Zu Recht genoss die Band aus dem Londoner Stadtteil Islington als Vertreter des New-Romantic-Stils den Status einer Superband.

Nach zwei Jahrzehnten trennte sich die Band. Hadley startete sehr zur Freude seiner Fans kurzerhand eine Solokarriere und veröffentlichte sein erstes Album. Im Jahr 2009 fanden „Spandau Ballet“ wieder zusammen. Dem siebten Studio-Album „Once More“, auf dem die Hits der Band in neuen Arrangements eingespielt wurden, folgte eine erfolgreiche Welttournee. Doch 2017 gab Hadley, dessen Stimme das Markenzeichen der Band ist, per Twitter seinen erneuten Ausstieg bekannt. Mit dem aktuellen Album „Tallking To The Moon“ schlägt Tony Hadley ein neues Album seiner musikalischen Geschichte auf.

Auf der gleichnamigen Tour wird Hadley neben der Darbietung seiner elf neuen Songs auch alle großen Hits der „Spandau Ballet“-Ära performen.

Zur Band von Tony Hadley gehören Tim Bye (Schlagzeug), Phil Taylor (Keyboards), Phil Williams (Bass), Richard Barrett (Gitarre) sowie Lily Gonzalez (Percussion, Backing Vocals).