Mosbach

In Neckarelz Mann wurde in Wohnung überfallen

Die Tatverdächtigen schnell ermittelt

Mosbach.Drei Männer und eine Frau haben am 6. Juni einen 58-Jährigen in seiner Wohnung in Neckarelz überfallen. Drei der vier Räuber erstürmten nach dem Öffnen der Eingangstüre die Wohnung des Mannes, attackierten diesen und entwendeten diverse Wertgegenstände, sowie Bargeld. Im Anschluss flüchteten die drei Beschuldigten mit einem Fahrzeug, in dem ein Fluchtwagenfahrer auf sie wartete.

„Durch die akribische Arbeit der Polizeibeamten des Kriminalkommissariats Mosbach gelang es, die drei Räuber und den Fluchtwagenfahrer zu ermitteln“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Mosbach und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom Freitag. Bei einer zeitgleichen und koordinierten Festnahme- und Durchsuchungsaktion am 16. Juni in Heilbronn und Lahr wurden drei der vier dringend Tatverdächtigen festgenommen.

Die von der Staatsanwaltschaft Mosbach beantragten Haftbefehle wurden am 16. Juni durch das Amtsgericht Mosbach in Vollzug gesetzt. Ein 32-Jähriger und eine 29-Jährige wurden am selben Tag in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten überstellt und befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Der Haftbefehl gegen einen 24-Jährigen, welcher im Fluchtwagen wartete und diesen fuhr, wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Der Vierte, zu diesem Zeitpunkt noch flüchtige und dringend tatverdächtige 22-Jährige, wurde am 23. Juni in Bad Friedrichshall festgenommen. Der von der Staatsanwaltschaft Mosbach beantragte Haftbefehl gegen den 22-Jährigen wurde am Tag der Festnahme durch das Amtsgericht Mosbach in Vollzug gesetzt, woraufhin der Mann in eine Justizvollzugsanstalt überstellt wurde. Er befindet sich seitdem ebenfalls in Untersuchungshaft.