Mosbach

Kinoprogrammpreis Kinostar Filmwelt in Mosbach ausgezeichnet

13 000 Euro für hochwertiges Programm

Archivartikel

Mosbach.65 Spielstätten werden in diesem Jahr mit dem Kinoprogrammpreis ausgezeichnet. Dafür hat das Land Baden-Württemberg das Gesamtbudget für die Auszeichnung gegenüber 2017 um mehr als 800 000 Euro auf insgesamt rund 1,1 Millionen Euro erhöht. So soll der schwierigen Situation der Filmtheater in der Corona-Pandemie zumindest ein Stück weit entgegengewirkt werden.

„Kleiner Lichtblick“

Auch im Neckar-Odenwald-Kreis wird in diesem Jahr ein Kino ausgezeichnet: die Kinostar Filmwelt in Mosbach. Die Spielstätte wird aufgrund ihres guten Jahresfilmprogramms mit 13 000 Euro unterstützt.

„Ich hoffe, dass der Preis dem Kino in Mosbach hilft, diese schwierige Zeit zu überstehen. Wie der gesamte Kulturbereich wurden auch die Kinos besonders hart von der Corona-Krise getroffen“, so der Betreuungsabgeordnete der Grünen im Neckar-Odenwald-Kreis, Manfred Kern. Die Erhöhung des Gesamtbudgets für die Verleihung der Kinopreise biete den Betreibern zumindest einen kleinen Lichtblick.

„Bemerkenswerte Arbeit“

Ausgezeichnet werden Kinos, die besonders ambitionierte, kreative und hochwertige Jahresfilmprogramme, Filmreihen oder auch hervorragende Kinder- und Jugendprogramme anbieten.

Manfred Kern, der auch kulturpolitischer Sprecher seiner Landtagsfraktion ist, findet: „Solch bemerkenswerte Arbeit herauszuheben ist jetzt wichtiger denn je. Wir müssen deutlich zeigen, wie bedeutsam Kinos und deren kulturelle Angebote für uns sind und deshalb auch etwas tun, um drohende Schließungen aufzuhalten“.