Main-Tauber

Polizeibericht Bei Gegenverkehr überholt / Autos stießen frontal zusammen

Zwei Schwer- und eine lebensgefährlich Verletzte

Rothenburg.Gegen 10.40 Uhr kam es am Freitag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der S 1022 Nähe der Abzweigung Brundorf (Landkreis Ansbach).

Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer fuhr als zweites Fahrzeug einer Kolonne direkt hinter einem Lkw in Richtung Rothenburg. In einer leichten Rechtskurve zog der Fahrer, nachdem er kurz geblinkt hatte, hinter dem Lkw vor und wollte diesen überholen. In diesem Moment kam ihm eine 59-Jährige mit ihrem Kleinwagen entgegen und es kam zum Frontalzusammenstoß.

Der Überholende und seine neben ihm sitzende 78-jährige Ehefrau wurden beide schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Frau kam ins Krankenhaus Rothenburg, der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg geflogen.

Die Frau im entgegenkommenden Pkw erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem zweiten Rettungshubschrauber in die Klinik Nürnberg-Süd geflogen.

Sowohl der Unfallverursacher als auch die ihm entgegen kommende Fahrerin mussten mittels Rettungsschere von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Der Sachschaden beläuft sich nach den Angaben der Polizei auf rund 20 000 Euro.

Der Fahrzeugverkehr wurde weitläufig umgeleitet, da die Unfallstelle noch von einem hinzugezogenen Sachverständigen begutachtet wurde.

Die Staatsstraße war bis gegen 15.30 Uhr gesperrt. pol