Main-Tauber

Integration Mareike Löffler von Kolping Bildung und Soziales bot erstmals das „Frauen-Bus-Projekt“ an, bei dem geflüchtete Frauen Unternehmen vor Ort kennenlernen

Zentrale Frage: Ist das Kopftuch erlaubt?

Archivartikel

Integration funktioniert am besten am Arbeitsplatz. Davon ist Mareike Löffler überzeugt. Mit dem „Frauen-Bus-Projekt“ ermöglicht sie ein Schnuppern in ganz unterschiedliche Betriebe.

Main-Tauber-Kreis. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für geflüchtete Frauen sehr wichtig, wenn es darum geht, eine Arbeit aufzunehmen“, sagt Mareike Löffler. Sie ist Integrationslotsin von

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5182 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00