Main-Tauber

Zukunftspreis Main-Tauber Bewerbungsfrist wurde bis zum 30. September verlängert

Würdigung von Entwicklungen und Erfindungen

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises hat die Bewerbungsfrist des Zukunftspreises für Unternehmen, Betriebe und Dienstleister bis zum 30. September verlängert. Die Preisverleihung findet am 9. Februar statt. Ursprünglich sollte der Preis im Juli verliehen werden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen war dieser Schritt nötig. Alle bereits eingereichten Bewerbungen bleiben gültig.

Der Zukunftspreis des Main-Tauber-Kreises wird diesmal in der Kategorie „Innovation“ vergeben. Damit sollen Entwicklungen und Erfindungen im produzierenden Gewerbe, im Handwerk und von Dienstleistern gewürdigt werden. Die Jury unter Vorsitz von Landrat Reinhard Frank trifft im Herbst ihre Wahl.

Im Zweijahresrhythmus lobt die Wirtschaftsförderung des Main-Tauber-Kreises den Preis aus. Er ist mit einer Glaskulptur und einem Geldpreis dotiert. Der Preis wird in zwei Kategorien für Unternehmen bis zu 50 und für solche mit mehr als 50 Arbeitnehmern vergeben. Die Ausschreibung ist unter www.main-tauber-kreis.de/zukunftspreis abrufbar. Infos gibt es auch beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Wirtschaftsförderung, Telefon 09341/82-5809, E-Mail: wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de. lra