Main-Tauber

Verein Artikuss

Weiteres Konzert abgesagt

Archivartikel

Lauda-Königshofen.Seit März steht die Zeit auch bei den Veranstaltungen von Artikuss still. Die wöchentlichen Kurse können aufgrund der Coronabestimmungen nicht stattfinden. Nun musste ein weiteres Konzert im Programm des Vereins abgesagt werden. Die Musiker von Strömkarlen wollten am Freitag, 15. Mai, ihre neue CD „Edda 2“ in der Synagoge Wenkheim vorstellen. Über die Homepage der Musikgruppe (www.strömkarlen.de) kann die CD bestellt werden. Es gibt nicht in jedem Bundesland ausreichend Unterstützung für die Musiker, die nun weder proben, noch unterrichten, geschweige denn auftreten können - – somit bringt der Kauf von CDs einen kleinen Ausgleich in die sonst leeren Kassen. Das Konzert mit Geotrain, ebenso das mit Strömkarlen sollen im nächsten Jahr wieder in den Veranstaltungskalender von Artikuss aufgenommen werden. Auch der Chor Inselmut, der seine Konzerte Mitte März ganz kurzfristig absagen musste, wird im zweiten Halbjahr oder im nächsten Frühjahr hoffentlich wieder proben und auftreten können. Für das Artival auf Burg Breuberg Anfang August ist eine umfassende Lockerung der Corona-Verordnung von Bedeutung. Ob die Veranstaltung noch durchgeführt werden kann, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Weitere Infos zum Verein gibt es auf der homepage www.artikuss.de oder unter Telefon 09343/65035 bei Familie Baumann.