Main-Tauber

„Zukunft Karriere Digital“ Teilnehmerzahl kletterte bis zuletzt steil nach oben auf über 520 registrierte Jugendliche

Virtuelles Sprungbrett kommt gut an

Archivartikel

Neun intensive Stunden, 50 Ausbildungsbetriebe und über 520 Schüler – am Ende des Tages steht für FN-Geschäftsführer Jochen Eichelmann fest: „Das war ein toller Erfolg.“

Odenwald-Tauber.Es ist ein kühler Novembermorgen. Draußen vor dem Tauberbischofsheimer Fechtzentrum verziehen sich die letzten Nebelschwaden, drinnen sind bereits zahlreiche Stände und Aktionen aufgebaut. Dominik Trunk von den FN steht in den Startlöchern, um in wenigen Minuten die Ausbildungsmesse zu eröffnen und Ströme von Schülern bei „Zukunft Karriere“ zu begrüßen – Moment mal. Messestände? Ströme von

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4018 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00