Main-Tauber

Dritte Netzwerkkonferenz der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber Wie kann die Windkraft gemeinsam weiter entwickelt werden?

Verunsicherung der Bürger ist groß

Archivartikel

Mulfingen/Odenwald-Tauber.Die Meinungen bei der dritten Netzwerkkonferenz der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) am Dienstagabend in der Mulfinger Stauseehalle, hätten nicht unterschiedlicher sein können. Sowohl von den Teilnehmern der Diskussionsrunde auf dem Podium, als auch vom Publikum im voll besetzten Saal, wurde das Thema "Windkraft in der Region - Flaute, Gegenwind oder doch ein Sturmsegel?"

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5728 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00