Main-Tauber

Familienbericht Dr. Michael Lippert legte Datentabellen vor / Hilfen zur Erziehung klettern kontinuierlich nach oben

Unterstützung von Familien nötiger denn je

Archivartikel

Als reines Zahlenwerk präsentiert sich der Familienbericht alle zwei Jahre. Dennoch wird klar: Bei der Schaffung von Kinderkrippen- und -gartenplätzen gibt es keine Vorlaufzeit. Handeln ist angesagt.

Main-Tauber-Kreis. Eigentlich ist die Kurve, die Dr. Michael Lippert, stellvertretender Leiter des Jugendamts, den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses am Dienstag in der Kreisstadt

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5010 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00