Main-Tauber

Metall-Arbeitgeber

„Rasch wieder auf die Beine kommen“

Archivartikel

Heilbronn-Franken.Nachdem die Bundesregierung mit der Umsetzung wichtiger Teile des nationalen Konjunkturpakets begonnen hat, müsse das europäische Konjunkturprogramm nach Auffassung der Metallarbeitgeber in der Region Heilbronn-Franken nun ebenfalls zeitnah in die Spur gebracht werden.

„Die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in unserer Region sind stark exportorientiert und Europa ist dabei ihr größter Auslandsmarkt“, sagte der Geschäftsführer der Bezirksgruppe Heilbronn/Region Franken des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, Ernstberger. „Deshalb kann es eine durchgreifende Erholung der heimischen Industrie nur geben, wenn auch die anderen EU-Mitgliedsstaaten rasch wieder auf die Beine kommen.“ Darum sei es entscheidend, dass sich die Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Mitgliedsstaaten nun rasch auf ein europaweites Konjunkturprogramm verständigten, so Ernstberger. pm