Main-Tauber

Über 20 000 Euro Schaden

Pkw kontra Bahnschranke

Archivartikel

Königshofen.Noch ist unklar, warum ein Pkw-Fahrer am Samstag, gegen 8.15 Uhr, mit hoher Geschwindigkeit auf der B 292, zwischen Königshofen und Sachsenflur am zweiten Bahnübergang nach links von der Fahrbahn abkam und in die Halterung der dortigen Bahnschranke krachte.

Die Wucht des Aufpralls war so heftig, dass der Schrankenantrieb aus dem Boden gerissen wurde. Da der Wagen teilweise auf den Schienen stand, musste der Bahnverkehr zeitweise gesperrt werden.

Der Lenker wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Der entstandene Sachschaden wird laut Polizei auf über 20 000 Euro geschätzt.