Main-Tauber

Region Main-Tauber Bus und Bahn können genutzt werden / Die Lage hat sich nach Corona entspannt

ÖPNV-Angebote wieder im üblichen Fahrplanrhythmus

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Lage in der Corona-Pandemie hat sich auch im Main-Tauber-Kreis deutlich entspannt. Bussen und Bahnen fahren wieder gemäß Fahrplan, auch wenn die Hygiene- und Abstandsregeln weiter gelten. Das Landratsamt ruft deshalb dazu auf, wieder den ÖPNV zu nutzen. „Besonders ans Herz legen möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern die Nutzung der Regionalbahn zwischen Osterburken und Würzburg sowie das Abendbusangebot parallel zur Tauberbahn“, erklärt Landrat Reinhard Frank.

Ab den Morgenstunden

Die Regionalbahn verkehrt bereits ab den frühen Morgenstunden bis 21 bzw. 22 Uhr. In jede Richtung, von Osterburken über Lauda nach Würzburg und von Würzburg über Lauda nach Osterburken, stehen an Werktagen 20 fahrplanmäßige Zugangebote zur Verfügung. Die Re-gionalbahnzüge werden von der DB Regio Bayern gefahren und verkehren pünktlich. Sie werden temporär im Rahmen eines auf drei Jahre angelegten Versuches eingesetzt. „Es muss das gemeinsame Ziel der Bürgerschaft, der an der Frankenbahn liegenden Städte und Gemeinden und des Landkreises sein, die geforderten 500 Personenkilometer werktäglich zu erreichen“, fordert Landrat Frank. Am Wochenende können Busangebote, unter anderem auch das Ruftaxi, genutzt werden.

Das Abendbusangebot von Schrozberg über Bad Mergentheim nach Lauda und weiter nach Wertheim schließt sich nach Betriebsschluss der Schiene an und bietet eine öffentliche Mobilität bis gegen 23 Uhr. Ergänzend zu Bus und Bahn können auch die Ruftaxen in Anspruch genommen werden. Diese erschließen im Main-Tauber-Kreis nahezu alle Dörfer und Siedlungsplätze von 8 bis 22. Uhr. Buchungen für den aktuellen Tag sind montags bis samstags zwischen 6 und 18 Uhr möglich.

Rechtzeitig bestellen

Die Bestellung einer gewünschten Ruftaxi-Fahrt muss bis spätestens eine Stunde vor der fahrplanmäßigen Abfahrt innerhalb der Bestellfristen erfolgen. Fahrten an Sonn- und Feiertagen müssen bis spätestens 18 Uhr des vorangegangenen Werktags bestellt werden. „Über diese Regelungen informieren auch Flyer, die im Landratsamt oder bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber angefordert werden können“, erklärt Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung muss an den Haltestellen und Bahnstationen sowie in den Fahrzeugen angelegt werden. Gegenwärtig können in den Bussen und Zügen auch alle Abstandsregeln eingehalten werden.

Hier gibt es Informationen

Weitere Informationen zu Bus und Bahn in der gesamten Region gibt es online unter www.main-tauber-kreis.de/bus-und-bahn, www.frankenbahntakt.de und www.vgmt.de sowie persönlich bei der Verkehrsgesellschaft Main-Tauber mbH (VGMT), i-Park Tauberfranken 8, 97922 Lauda-Königshofen, Telefon 09343/62140, Telefax: 09343/621499, E-Mail: info@vgmt.de, und beim Landratsamt Main-Tauber-Kreis, Amt für Schulen und ÖPNV, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09343/825801, E-Mail: heiko.schnell@main-tauber-kreis.de.