Main-Tauber

Soziale Gruppenarbeit

Neue Angebote laufen sehr gut

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die seit gut einem Jahr bestehenden und von der SPD-Kreistagsfraktion geforderten Angebote der Sozialen Gruppenarbeit in Boxberg und Niederstetten werden von Eltern und Lehrern sehr gut angenommen. Das legte Martina Knödler, Leiterin Soziale Dienste beim Jugendamt des Landkreises, dem Jugendhilfeausschuss dar.

Bislang hätten 13 Grundschüler Hilfen erhalten, bei zwölf seien sie positiv abgeschlossen worden. „Es gibt jetzt schon Anfragen, ob wir das Angebot nicht ausweiten können“, erläuterte Knödler.

Ute Schindler-Neidlein (SPD) dankte für die Umsetzung des niederschwelligen Angebots und meinte: „Wenn es mehr Bedarf gibt, sollte man gut überlegen, ob man dem nicht nachgehen sollte.“ Christian Wamser regte an, ein solches Angebot auch für weiterführende Schule einzuführen, da es in der fünften Klasse einen Bruch gebe. hvb