Main-Tauber

Breitbandausbau

Land fördert mit 7,45 Millionen Euro

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Der Kreis hat für die weitere Breitbanderschließung einen Förderbescheid des Landes über 7,45 Millionen Euro erhalten. Dies war die zentrale Botschaft des Amtschefs des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration, Andreas Schütze, im Rahmen einer Videokonferenz mit Antragstellern aus Baden-Württemberg. „Über diese Unterstützung freue ich mich sehr. Sie ist für unser Konzept auch dringend notwendig“, erklärt Landrat Reinhard Frank. In der aktuellen Förderrunde wurden seitens des Landes insgesamt 29 Anträge von elf Landkreisen mit einer Fördersumme von 48,5 Millionen Euro bewilligt. Bei der Breitbanderschließung im Main-Tauber-Kreis stehen als nächste Schritte die Erschließung der weißen Flecken und der noch nicht mit Glasfaser ausgestatteten Gewerbegebiete an. Diese Schritte, die gemeinsam mit den Städten und Gemeinden gegangen werden, sollen bis Mai 2023 abgeschlossen sein. Hierfür ist der Landkreis auf die Förderung des Bundes und des Landes Baden-Württemberg angewiesen. Informationen zum Breitbandausbau gibt es unter www.main-tauber-kreis.de/breitbandausbau sowieunter Telefon 0 93 41/82 58 09, E-Mail wirtschaftsfoerderung@main-tauber-kreis.de. lra