Main-Tauber

Bau-Innung An „Aktion Regenbogen“ 600 Euro gespendet

„Kleine Unterstützung für große Taten“

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Als ein vorweihnachtliches Geschenk übergab Obermeister Stefan Goldschmitt (Dörlesberg, links) im Namen der Bau-Innung Main-Tauber-Kreis/ Künzelsau der „Aktion Regenbogen“ eine Spende von 600 Euro.

Wie es dazu im Bericht der Verantwortlichen heißt, ist der Vorstand der Bau-Innung nach wie vor davon überzeugt, das Geld anstatt in Weihnachtskarten lieber in gute Zwecke zu investieren. Das sei „eine kleine Unterstützung für große Taten, die die , Aktion Regenbogen“ täglich vollbringt“.

Überaus dankbar zeigte sich Michael Bannwarth, Vorstandmitglied der „Aktion Regenbogen Main-Tauber“ bei der Spendenübergabe. Wie er erklärte, wolle man krebskranken Kindern und deren Familien den Klinikaufenthalt erleichtern. Dazu soll das Geld in die Forschungsarbeit, Verbesserung der Klinikausstattung und die Familienhilfe investiert.