Main-Tauber

Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ Zum 70. Geburtstag 2021 ist ein bunter Strauß an Veranstaltungen vorgesehen

Jubiläum soll gebührend gefeiert werden

Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ feiert seinen 70. Geburtstag. Diese länder- und landkreisübergreifende touristische Vereinigung wurde am 5. Juni 1951 gegründet.

Main-Tauber-Kreis. Dem Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ gehören 27 Kommunen sowie die Landkreise Ansbach, Würzburg und Main-Tauber als Mitglieder an. Hinzu kommen Repräsentanten von Hotellerie, Gastronomie, kulturellen Institutionen sowie Wein- und Bierwirtschaft.

Der Verband firmierte zunächst als Arbeitsgemeinschaft, später als Gebietsgemeinschaft. 1991 wurde die Gebiets- zur Touristikgemeinschaft umgewandelt, 2012 wurde der Tourismusverband ins Leben gerufen. „Außer dem Vertrieb und der Produktentwicklung gehört vor allem auch die Produktpflege der Rad- und Wanderwege zu unseren Aufgaben“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig.

Blick zu den Vorsitzenden

Vorsitzende waren bisher Alfred Ledertheil, Oskar Schubart, Herbert Hachtel (alle Rothenburg) und OB Dr. Elmar Mauch (Bad Mergentheim. Gründungsinitiator der AG war Anton Schwan, Landrat des ehemaligen Landkreises Tauberbischofsheim. Es folgten die Landräte Bruno Rühl, Georg Denzer und bis heute Reinhard Frank. Seit 1989 ist der Landrat des Main-Tauber-Kreises immer Vorsitzender. Dies wurde bei der Mitgliederversammlung am 9. November 1989 beschlossen. Seitdem werden die Personalkosten und der Hauptanteil der operativen Mittel durch den Kreis getragen. Insoweit erledigt er die Tourismusförderung als eine besondere Art der Wirtschaftsförderung und unterstützt hiermit maßgeblich den Verband.

Der künftige Vorstand besteht ab Januar 2021 aus Landrat Reinhard Frank (Vorsitzender), den stellvertretenden Vorsitzenden, OB Udo Glatthaar (Bad Mergentheim), OB Dr. Markus Naser (Rothenburg), Bürgermeister Wolfgang Stein (Wertheim), den Beisitzern Bürgermeister Dr. Lukas Braun (Lauda-Königshofen), Bürgermeister Hermann Gabel (Röttingen), Kurdirektor Sven Dell (Bad Mergentheim), Dehoga-Kreismitglied Otto Bundschuh (Steinfurt) und Landrat Dr. Jürgen Ludwig (Ansbach). Geschäftsführer ist Jochen Müssig.

Bei den Geschäftsführern fällt die Liste der Funktionsinhaber kurz aus. Von 1951 bis 1967 war Georg Sieron Geschäftsführer. 1967 folgte Karl Krug, bis er 1981 von André Kurtze abgelöst wurde. Seit 1989 ist Jochen Müssig Geschäftsführer. Unter seiner Regie wurde ein nachhaltiges und ganzheitliches Produktlinien- und Destinationsmanagement entwickelt. Dies führte dazu, dass die in der Ferienlandschaft angebotenen Produkte eine bundesweite und auch internationale Anerkennung erfahren.

Das „Liebliche Taubertal“ soll darüber hinaus zur Radreiseregion zertifiziert werden. Die Vorbereitungen laufen. Gefordert ist, dass auch auf Radwegen in den Seitentälern und auf den Höhen das Drei-Sterne-Niveau garantiert ist. Beim Wandern tragen der „Panoramawanderweg Taubertal“, die Rundwanderwege LT2 „Romantisches Wildbachtal“, LT 6 „Wasser.Wein.Weite“ und der „Meditative Rundwanderweg“ LT-M6 „Bildstockwanderweg“ das Siegel „Wanderbares Deutschland“.

In den 1990er Jahren wurden die Radwegangebote weiterentwickelt. Neue Touren wurden zusammengestellt, weitere zwölf Rundtouren in die Seitentäler und auf die Höhen entwickelt.

In den 2000er Jahren wurde die Produktlinie Wandern aufgesetzt. Entwickelt wurden der „Panoramaweg Taubertal“ sowie der Jakobsweg. 30 Rundwanderwege und zwölf meditative Rundwanderwege wurden erschlossen. „Das ‚Liebliche Taubertal‘ kann ganzheitlich sowohl mit dem Fahrrad als auch zu Fuß erobert werden“, berichtet der Vorsitzende, Landrat Frank. Dem Verband sei es ein stetiges Anliegen, die Rad- und Wanderwege in einem Top-Zustand zu halten.

Kombinationen möglich

Die Rad- und Wanderprodukte können mit dem kulturellen, kulinarischen und Aktivangebot problemlos kombiniert werden. Alle Rad- und Wanderwege führen zu kulturellen Sehenswürdigkeiten. Burgen, Schlösser, Klöster und Museen werden den Radlern und Wanderern zum Besuch empfohlen. Bei allen Angeboten wird Wert darauf gelegt, dass eine Rad- und Wandertour mit einem kulinarischen Genuss beendet werden kann.

Durch ein Marketingkonzept wird sichergestellt, dass die Menschen über die Attraktivität des Taubertals stets aktuell informiert sind. „Gerade dieser unmittelbare Austausch mit dem Gast ist durch keine andere Marketingmaßnahme zu ersetzen“, bekräftigt Müssig. „Auf diesen Marktplätzen wird ermittelt, was der Gast wünscht, was er für gut oder für verbesserungswürdig empfindet.“

Der Main-Tauber-Kreis ist mit seinem Engagement federführend für die touristische länderübergreifende Zusammenarbeit. Seit 1989 ist dies auch dadurch verankert, dass der Landrat stets den Vorsitz inne hat. Seit 1973 sind die Geschäftsführer hauptamtlich beim Landratsamt Main-Tauber beschäftigt.

Die Produktlinien und das Destinationsmanagements werden regelmäßigen abgestimmt. Im Halbjahresrhythmus treffen sich die Tourismusakteure und besprechen die Vorhaben der kommenden Monate. Festgelegt werden beispielsweise die Schwerpunktthemen, die vom Geschäftsführer Müssig vorgeschlagen werden.

2021 steht ganz im Zeichen des runden Geburtstags „70 Jahre Liebliches Taubertal“. Das Jubiläumsjahr wird mit einer Vielzahl an Veranstaltungen gewürdigt.

Im Veranstaltungskalender sind vermerkt: Samstag, 10. April: Virtuelle Weinprobe in Markelsheim, Samstag, 17. April: Fröhlicher Weinberg in Kreuzwertheim, Samstag, 24. bis Sonntag, 25. April: Weinwanderwochenende, Dienstag, 27. April, bis Donnerstag, 6. Mai: Fahrradausstellung in Tauberbischofsheim, Freitag, 7. Mai: Kulinarischer Spaziergang in Tauberbischofsheim, Montag, 10. Mai bis Mittwoch 19. Mai: Fahrradausstellung in Weikersheim, Sonntag, 30. Mai: Radsternfahrt zum Weinfest Markelsheim, Samstag, 12. Juni: Virtuelle Weinprobe auf der Burg Wertheim, Samstag, 19. Juni: Oldtimer-Ausfahrt auf der „Weinstraße Taubertal“, Samstag, 3. Juli: Weinprobe „Wein und Schokolade“ in Dertingen, Weinkellerei-Rebschule Friedrich, Sonntag, 11. Juli: Mit dem Bus zum Wein, Sonntag, 1. August: Autofreier Sonntag zwischen Bad Mergentheim und Rothenburg/Detwang, Sonntag, 19. September: Dampfzugsonderfahrt nach Mannheim, Freitag, 8. Oktober, bis Sonntag, 10. Oktober: 14. Taubertäler Wandertage, Samstag, 23. Oktober: Weinprobe 70 Jahre „Liebliches Taubertal“ in Bad Mergentheim.

Jahreskalender aufgelegt

Anlässlich des Jubiläumsjahres wurde ein Jahreskalender aufgelegt. Alle Tourismusakteure in der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ hoffen, dass die Corona-Pandemie 2021 erfolgreich bekämpft werden kann. „Es ist unser Wunsch, dass wir alle Jubiläumsveranstaltungen uneingeschränkt mit unseren Gästen feiern können“, sagt Geschäftsführer Müssig. tlt