Main-Tauber

Todesfälle Kreistag gedachte den Verstorbenen Waltraud Herold und Dr. Stefan Müller-Reiter

Hohes Engagement für das Gemeinwesen

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Als engagiertes, aufrichtiges und geschätztes Mitglied des Kreistags bezeichnete Landrat Reinhard Frank Waltraud Herold, die dort 30 Jahre der SPD-Fraktion angehörte. Sie habe ihre Ideen aktiv in die Gestaltung des Landkreises eingebracht und war durch ihre warme und freundliche Art äußerst beliebt. Für ihre Verdienste sei sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande, der silbernen Ehrennadel des Landkreistags Baden-Württemberg und der Ehrennadel des Arbeitskreises Heimatpflege ausgezeichnet worden.

Neben ihrem Engagement im Kreistag sei Waltraud Herold auch Boxberger Stadträtin und Ortsvorsteherin von Schweigern gewesen, führte Frank aus. Daneben engagierte sie sich leidenschaftlich für die Musik und hätte bei Kreistagsausfahrten als Dirigentin fungiert.

Sprachlos habe ihn die Nachricht vom Tod von Dr. Stefan Müller-Reiter gemacht, der nur einen Tag zuvor in sein Amt als Kreisrat eingeführt worden war, so Frank.

Mit seiner Kandidatur um das Mandat, habe er eine hohe Bereitschaft gezeigt, sich für das Gemeinwesen zu engagieren. hvb