Main-Tauber

Ziel bis 2035 in der Region

Flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Die Region Heilbronn-Franken soll flächendeckend mit Glasfaser bis zu den Haushalten und den Unternehmen ausgestattet werden und somit eine gute Grundlage für die Gigabit-Zukunft erhalten. Bis 2027 sollen 100 Prozent der Unternehmen Zugang zu einem glasfaserbasierten gigabitfähigen Internetzugang erhalten.

Dies soll auch für die privaten Haushalte möglich sein. Dafür lautetet die Zielsetzung bis 2027 60 Prozent und bis 2032 95 Prozent der Haushalte zu erschließen. Zudem wird der Mobilfunk in den Blick genommen. Durch ein flächendeckendes 5G-Mobilfunknetz soll zudem bis 2035 das Surfen in Gigabitgeschwindigkeit ermöglicht werden. Darauf haben sich nun die Gesellschafter der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken (WHF) und die IHK Heilbronn-Franken verständigt. Unter Federführung der WHF wurde nun ein Markterkundungsverfahren zur Identifizierung von Kooperationsmodellen, Lösungsansätzen und Ausbaukonzepten für eine Rahmenkooperation zwischen der Region Heilbronn-Franken und der Privatwirtschaft zur Erreichung Ausbauziele ausgeschrieben. rhf