Main-Tauber

Hitze und Trockenheit „Ein Patentrezept für den Wald gibt es nicht“, sagt der stellvertretende Forstamtsleiter des Main-Tauber-Kreises, Karlheinz Mechler

Extreme Leidenszeit für alle Baumarten

Archivartikel

Der Wald hat unter den Auswirkungen der Trockenheit zu kämpfen. Der stellvertretende Forstamtsleiter, Karlheinz Mechler, schildert im Gespräch mit den FN die Lage im Kreis.

Main-Tauber-Kreis. Die andauernde Hitze in Deutschland hat vor allem auch Auswirkungen auf die Wälder: Alle Baumarten leiden unter der extremen Trockenheit und sind teilweise von Borkenkäfern befallen. Minister Peter

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3180 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00