Main-Tauber

Pfarrgemeinde St. Kilian 32 Jungen, Mädchen und Erwachsene trugen 3202,50 Euro zusammen

Ein Code, der alle Vorgaben erfüllt

Röttingen.Die Pfarrgemeinde St. Kilian in Röttingen hat wieder ihre Sternsinger ausgesendet.

32 Jungen, Mädchen und Erwachsene zogen als „Weise aus dem Morgenland“ zunächst in die gut besuchte Kirche zum Gottesdienst ein. Pfarrer Gerhard Hanft erinnerte bei seiner Predigt in der Aussendungsfeier an die Zusage und Botschaft Gottes, dass er in unserer Mitte, ganz nahe bei uns, sein will. Zu jeder Zeit habe Gott den Menschen zeigen wollen, wie groß seine Liebe zu uns ist und wie groß seine Sehnsucht, bei uns zu wohnen und Frieden zu spenden.

So könnte man sich vorstellen, dass er auch im 21. Jahrhundert versucht, diese frohe Botschaft zu vermitteln. Er werde sich fragen: „Wie kann ich diese Botschaft unter die Menschen bringen? Wie reden die Menschen heute miteinander? Wie funktioniert heute die Kommunikation auf der Erde?“ Und so komme Gott auf das Internet. „Ich erstelle einen Chatroom, in dem ich diese Botschaft meiner Liebe und meines Friedens den Menschen mitteilen kann.“ Aber für ein Forum im Internet brauche man ein Passwort. So suche Gott ein Kennwort, das seine Botschaft schon beinhalte. Aber so einfach sei das nicht gewesen: erst sei es zu kurz, dann ist es nicht sicher genug, doch dann habe Gott die Lösung. Sein Passwort lautet: „20*C+M+B+20“, ein Code, der wohl alle Sicherheitsvorgaben des Computerprogramms erfülle. Und doch auch ein Code, der die frohe Botschaft von der Liebe Gottes und dem Frieden weltweit verkünde. Es sei der Code, den die Sternsinger an alle Türen schrieben.

„Christus Mansionem Beneficat – Christus segne dieses Haus“: Es sei die Botschaft, die allen Menschen gesagt werden solle: Segen für euch und Frieden für die ganze Welt.

„Ihr seid die Botschafter der guten Nachricht und ihr fordert Frieden im Libanon und weltweit, so wie 300 000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland sie fordern.“ So zogen sie durch die Straßen und Gassen von Röttingen und sammelten 3202,50 Euro. eschn