Main-Tauber

Vom 11. bis 13. Oktober Die 13. „Taubertäler Wandertage“ bieten wieder ein abwechslungsreiches Programm für Alt und Jung

Die Heimat noch besser kennenlernen

Archivartikel

Die „Taubertäler Wandertage“ finden von Freitag, 11., bis Sonntag, 13. Oktober, zum 13. Mal statt. Die einzelnen Touren gehen auf unterschiedliche Themen ein.

Main-Tauber-Kreis. In diesem Jahr bringen sich 13 Städte und Gemeinden mit 20 Wanderungen ein. „Bei allen Wanderrouten werden Flora und Kultur erläutert. Dieser Mix sowie die geführte gemeinsame Wanderung machen das besondere Erlebnis der Taubertäler Wandertage aus“, betont Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“.

Folgende Themenwanderungen werden angeboten:

Freitag, 11. Oktober: Auftaktwanderung Großrinderfeld: „Einblicke in die regionale Kulturgeschichte“; Bad Mergentheim: „Führungskultur rund um den Drillberg – einst und jetzt“.

Samstag, 12. Oktober: Bad Mergentheim: „Kulinarische Wald- und Wildführung mit der Kreisjägervereinigung Mergentheim“; Wachbach: „Wandern mit Märchen und Sagen“; Boxberg: „Kirchen und Hochwasser im Schüpfer Grund“; Freudenberg: „Wanderung um Wessental“; Lauda-Königshofen: „Wanderung in der Weinlandschaft am Panoramaweg“; Wertheim: „Wandern auf den Spuren des Pfeiffer-Hannes“.

Sonntag, 13. Oktober: Ahorn: „Rundwanderung durch Wald und Flur von Berolzheim nach Schillingstadt“; Assamstadt: „Bildstockwanderweg 3 mit Bauernhofbesichtigung“; Bad Mergentheim: „Auf den Spuren des Deutschen Ordens“; Grünsfeld: „Vielfältige Hangbereiche und Hochflächen mit guter Fernsicht“; Igersheim: „Bildstockwanderung um Igersheim und Neuses“; Lauda-Königshofen: „Weinspaziergang in der Weinstadt Lauda-Königshofen“; Tauberbischofsheim: „Rund um Tauberbischofsheim“; - Weikersheim: „Jubiläumswanderung: 125 Jahre Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Weikersheim“.

Parallel hierzu findet in Rothenburg von Samstag, 5., bis Sonntag, 13. Oktober, die Herbstwanderwoche statt.

Die jeweiligen Treffpunkte zu den Wanderungen können in der übersichtlichen Broschüre zu den Taubertäler Wandertagen nachgelesen werden. Dort wird auch erklärt, ob ein Obolus für die geführte Wanderung erhoben wird. Zumeist sind die Wanderungen aber kostenfrei. Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ist im goldenen Herbst ein beliebtes Urlaubsziel, auch außerhalb der Wandertage. Wer die Fernwanderwege „Panoramaweg Taubertal“ und „Jakobsweg durch Odenwald, Main- und Taubertal“ unter die Füße nimmt, übernachtet jeden Tag an einem anderen Ort. Wer seine Unterkunft behalten möchte, dem werden die Rundwanderwege empfohlen.

„Die Fernwanderwege führen in die Städte, Gemeinden und Dörfer hinein, damit Gäste auch die Kultur und das kulinarische Angebot genießen können“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig. Die Besucher erleben beispielsweise die Burgen in Wertheim und Freudenberg, die Schlösser in Weikersheim, Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim-Hofgarten sowie die herrlichen, typisch fränkischen Marktplätze, beispielsweise in Rothenburg, oder die Weinorte Markelsheim und Beckstein. Ebenso eingebunden in diese Wanderwege ist das Kloster Bronnbach. tlt