Main-Tauber

Waldschäden Trockenheit setzt Bäumen im Main-Tauber-Kreis zu / Pilzbefall und Käfer breiten sich aus / Schlechte Prognose für das laufende Jahr

„Der letzte Sommer war brachial“

Archivartikel

Brütende Hitze, Dürre, Stürme – 2018 war ein Jahr der Wetterextreme. Auch im Main-Tauber-Kreis haben die Wälder stark gelitten. Die Auswirkungen trüben die Aussichten auf das laufende Jahr.

Main-Tauber-Kreis. „Trockenheit ist nur eines der vielen Probleme, mit denen wir hier zu kämpfen haben“, beschreibt Klemens Aubele, Revierförster der Gemeinde Igersheim, die Situation. „Unser größtes

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5745 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00