Main-Tauber

Albverein informiert Veranstaltungsabsagen / Neubewertung nach Osterferien

Auch bei Wanderungen Hygiene beachten

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.Der Präsident des Schwäbischen Albvereins, Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß, fordert die Ortsgruppen und Gaue auf, angesichts der aktuellen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus alle eigenverantwortlich geplanten Veranstaltungen abzusagen. Wanderungen ohne ÖPNV-Anreise oder Einkehr könnten zwar stattfinden, doch seien dabei die Hygieneregeln unbedingt zu beachten. Gau-Wanderwart Helmut Müller teilt mit, dass aus heutiger Sicht geplant ist, die in diesem Zeitraum vorgesehenen Veranstaltungen im Burgberg-Tauber-Gau zu einem späterem Zeitpunkt anzubieten. „Der aktuellen Situation entsprechend wird man jeweils nach Abstimmung mit dem Vorstand, neue Informationen an die Mitarbeiter im Albverein zeitnah weitergeben.“ Eine Neubewertung der Situation kann erst mit dem Ende der Osterferien erfolgen.

Für den Besucherverkehr geschlossen ist auch die Hauptgeschäftsstelle und das „Lädle“ in Stuttgart, das jedoch für Einkäufe den Online-Shop anbietet. av