Main-Tauber

Elektro-Mobilität

85 Ladesäulen im Main-Tauber-Kreis

Main-Tauber-Kreis.Die Zahl der öffentlichen Ladesäulen für Elektrofahrzeuge im Main-Tauber-Kreis ist inzwischen auf 85 gestiegen. Sie befinden sich an 41 unterschiedlichen Standorten. Neue Ladestationen sind in Assamstadt, Bad Mergentheim, Freudenberg, Gerlachsheim, Gissigheim, Weikersheim und Wertheim hinzugekommen. Das Landratsamt bietet hierzu eine elektronische Karte auf seiner Website an.

Im Main-Tauber-Kreis sind 1135 Fahrzeuge mit Elektroantrieb zugelassen, so dass auch die Ladeinfrastruktur angepasst werden muss. Unter den Anbietern befinden sich das Stadtwerk Tauberfranken, das Überlandwerk Schäftersheim, die EnBW, die Stadtwerke Wertheim , das E-Werk Geuder sowie private Unternehmen. Die Standorte sind unter www.main-tauber-kreis.de/ladestationen abrufbar.

Öffentliche Parkplätze mit E-Ladesäulen – zum Beispiel vor dem Hauptgebäude der Kreisverwaltung in Tauberbischofsheim oder am Hans-Heinrich-Ehrler-Platz in Bad Mergentheim – dürfen laut Straßenverkehrsordnung nur mit Elektrofahrzeugen und nur während des Ladevorgangs genutzt werden. lra