Main-Tauber

Denkmalförderung

47 000 Euro für den Main-Tauber-Kreis

Archivartikel

Main-Tauber-Kreis.„Ich freue mich, dass der Main-Tauber-Kreis in der schon dritten Tranche des Denkmalförderprogramms erneut mit über 47 000 Euro bedacht wurde.

Die Gelder werden einmal mehr dazu beitragen, unsere heimische Kulturlandschaft, die entscheidend durch zahlreiche Baudenkmäler geprägt ist auch für zukünftige Generationen zu erhalten“, sagte der Landtagsabgeordnete für den Main-Tauber-Kreis, Professor Dr. Wolfgang Reinhart.

111 Denkmäler im Land

Mit der dritten Tranche des Denkmalförderprogramms 2019 werden rund 5,8 Millionen Euro für Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 111 Kulturdenkmälern im Land gefördert.

Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto Gesellschaft Baden-Württemberg.

Drei Projekte werden gefördert

Konkret gefördert werden diesmal die folgenden Projekte: Sanierung der evangelischen Kirche in Dertingen, hier: dort die Innen- und Außensanierung sowie der Kirchturm; die katholische Kirche St. Johannes Baptist in Bad Mergentheim, hier: Zuschuss zur Nachfinanzierung der Außensanierung; Sanierung der Vorbachbrücke in Vorbachzimmern. pm