Lokalsport

Triathlon 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bad Mergentheim beim Silvesterlauf in Hengstfeld

TV-Athleten mit erfreulichen Ergebnissen

Insgesamt 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählte man beim 31. Silvesterlauf der Spvgg Hengstfeld. Unter die 134 Teilnehmer des Fünf-Kilometer-Laufes mischten sich auch zwölf Triathleten der Radsportabteilung des TV Bad Mergentheim.

Am Morgen war der Wettkampf im wahrsten Sinne noch nicht in trockenen Tüchern, da heftige Regenfälle die sonst unsichtbare Landesgrenze zu Bayern in Form eines lehmbraunen Gewässers markiert hatten und die Laufstrecke blockierten. Kurz vor dem Startschuss gab es Entwarnung für die Läufer. Einige Autofahrer sollten später noch verzweifelt versuchen, ihre Fahrzeuge aus den feuchten Wiesen zu bugsieren.

Starker Wind beschleunigte die Sportler zwar, auf den ersten zwei Bergauf-Kilometern blies ihnen ab dem Wendepunkt dann aber naturgemäß mit 35 Stundenkilometern (km/h) ins Gesicht. Die Lufttemperatur von 12 Grad Celsius führte zu den unterschiedlichsten Bekleidungen; kurze Hose mit Sommertrikot traf auf Wollmütze mit Daunenjacke. Die zwölf für den TV Bad Mergentheim startenden Triathleten schlossen das Wettkampfjahr mit einem erfreulichen Ergebnis ab. Thomas Tietz wurde Gesamtdritter, Marie Schwöppe erreichte den zweiten und Susan Langner den dritten Gesamtrang. Alle Läufer kamen in ihren Altersklassen auf das Podest.

Hervorzuheben ist die Verbesserung der Vorjahreszeiten trotz des Windes von Manuel Scheurer (1:37 Minuten), Dr. German Renner (1:00 Minuten) und Simone Kuhn (0:41 Minuten). Die Ergebnisse im Einzelnen: Thomas Tietz (17:22 Minuten, 3. Gesamt, 1. Altersklasse (AK); Manuel Scheurer (18:02; 4. Ges., 2. AK; Michael Balling (19:54; 12. Ges., 3. AK); Marie Schwöppe (21:08; 2. Ges., 1. AK); German Renner (21:37; 19. Ges., 1. AK), Sven Heimbach (23:05; 27. Ges., 2. AK); Susan Langner (23:05; 3. Ges., 2. AK); Philippe Isabey (23:37; 30. Ges., 2. AK); Simone Kuhn (23:38; 4. Ges., 3. AK); Rainer Tietz (26:25; 46. Ges., 1. AK); Ursula Schmitt (27:21; 17. Ges., 2. AK); Stephanie Renner (31:24; 32. Ges., 2. AK). tritv