Lokalsport

Turnen TSV Markelsheim startet mit Platz drei in die Kreisliga B

Saisonauftakt nach Maß gefeiert

Archivartikel

Die Markelsheimer Turnerinnen erwischten in der Kreisliga B des Schwäbischen Turnerbundes einen Auftakt, wie sie ihn sich gewünscht haben.

Mit einem guten dritten Platz starteten sie in die Kreisliga-Saison 2019. Mit nur zwei Punkten Abstand ist der Relegationsplatz (Platz 2) noch in Reichweite.

Die Nachwuchsturnerinnen Jule Marie Haas, Anna-Lena Hahn, Jelena Kuhn, Carolin Edler, Julia Ignee, Lara Metzger, Yella Peppel und Ella-Louise Maier treten damit in die Fußstapfen der erfolgreichen Landesliga Mannschaft des TSV Markelsheim.

Beim ersten Wettkampf der Kreisliga B, Staffel 8, in Ellhofen zeigten sie, dass sie die Umstellung von den Pflicht- auf die Kürübungen zum großen Teil schon sehr gut umsetzen können.

Am ersten Gerät, dem „Sprung“, erturnten sie sich das beste Mannschaftsergebnis des Tages. Allen voran überzeugte hier Carolin Edler mit sehr guten 12,80 Punkten. Am Stufenbarren lief es nicht ganz so gut. Beste Turnerin war hier Yella Peppel mit 11,30 Punkten.

Der Schwebebalken brachte dann wieder drei zweistellige Wertungen für das Mannschaftsergebnis. Hier steuerte Ella-Louise Maier mit 12.10 Punkten das beste Ergebnis bei.

Mit hohen Wertungen am Boden sicherten Jule Marie Haas (11,70 Punkte), Anna-Lena Hahn (12,20 Punkte) und Yella Peppel (12,65 Punkte) den dritten Tabellenplatz für die Markelsheimerinnen.

Trainerin Liane Dreher war mit der Tageswertung von 140 Punkten durchaus zufrieden. Der Abstand nach oben ist minimal. Die TSV-Turnerinnen zeigten damit, dass sie zu den besten Mannschaften in der Kreisliga B gehören. Den Aufstieg würde Liane Dreher allerdings gerne noch verschieben, damit die jungen Athletinnen zunächst noch weiter am Feinschliff der Kürelemente arbeiten können. ld