Lokalsport

Fußball Dezentrale Trainerschulung des wfv in Braunsbach

Praktische Tipps für Trainingsarbeit vermitteln

Der Württembergische Fußballverband führt im Jahr 2019 eine Reihe von dezentralen Schulungen als Fortbildungsmaßnahmen für seine Trainerinnen und Trainer im Bambini, F- und E-Junioren/-innen-Bereich durch, sowie für die Jugendleiterinnen und Jugendleiter. Ziel der Schulung ist es, praktische Tipps für die Trainingsarbeit zu vermitteln. Im Bezirk Hohenlohe findet die Schulung am Mittwoch, 13. November, von 18.30 bis 21.30 Uhr in Braunsbach statt. Das Thema lautet: „Spiel- und Trainingskonzeption im Kinderfußball“.

Die wfv-Instruktoren erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmern in Theorie und Praxis die Umsetzung von methodischen Grundsätzen und den magischen Variablen (unsere Steuerungsinstrumente) durch attraktive Spiel- und Übungsformen. Alle Fragen zum Kinderfußball werden bei dieser Schulung beantwortet und ein praxisorientiertes Training gemeinsam mit den Teilnehmern durchgeführt. Die dezentrale Trainerschulung wird für die Lizenzverlängerung mit fünf Lerneinheiten anerkannt.

Anmelden können sich Trainerinnen, Trainer, Jugendleiterinnen und Jugendleiter auf der Homepage unter www.wuerttfv.de/#/lizenzverlängerung.

Fragen rund um die Trainerschulung beantwortet Ihnen gerne der Beauftragte für Bildung & Qualifizierung (BBQ) des Fußballbezirks Hohenlohe Daniel Limbacher telefonisch (Telefon 0171/5869137), per E-Mail (daniel.limbacher@web.de) oder über das elektronische Postfach. wfv